Russischer Patriarch gestorben


05.12.08 - Alexi II.

Das Oberhaupt der russisch-orthodoxen Kirche, Alexi II., ist im Alter von 79 Jahren in seiner Residenz bei Moskau gestorben.

Der russische Patriarch Alexi II. wurde 79 Jahre alt

Das teilte ein Sprecher seines Büros am Freitag mit. Eine Todesursache nannte er nicht. Der Patriarch hatte jedoch seit langem an Herzbeschwerden gelitten. Alexi II. war seit 1990 das Oberhaupt von rund 150 Millionen der insgesamt etwa 230 Millionen orthodoxen Gläubigen.

Der Deutschbalte mit bürgerlichem Namen Alexej Rüdiger hatte eine schrittweise Annäherung an die katholische Kirche befürwortet. Bis zuletzt sprach er sich aber gegen eine Reise des Papstes nach Russland mit dem Argument aus, der Vatikan wolle dabei für den katholischen Glauben im Land werben.

Alexi verteidigte mehrfach den sich im Zeichen der Perestroika erneuernden russischen Staat. So verurteilte er im August 1991 den Putschversuch gegen Michail Gorbatschow, unterstützte fortan aber besonders den russischen Präsidenten Boris Jelzin.

Quelle: hal/dpa/AP/AFP/Reuters

5.12.08 12:58

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL