Umwelt

Tauchgang zum Korallenriff
vor der indone-
sischen Insel Komodo:
Umwelt-
forscher befürchten,
dass bis Ende des
21. Jahr-
hunderts
die biologische Vielfalt der südost-
asiatischen Meere verschwunden sein wird.

13.5.09 20:24

bisher 11 Kommentar(e)     TrackBack-URL


kera (13.5.09 22:05)
Ich weiss immer nicht wie ich das einordnen soll, was ich so im TV sehe.
Ich schaue viel Discovers Channel und da sind viele Dokus vom BBC..nebenbei bemerkt finde ich, dass BBC die genialsten Naturdokus macht.

Was die Menschheit angeht schockt mich das natürlich, was man in den Dokus so sieht. Aber in der Vergangenheit habe ich schon mal angemerkt, dass wir uns eher vor der Natur schützen, als die Natur vor uns. Denn der Natur ist das wurscht.. wenn das jetzige Ökosystem den Bach runtergeht, dann schmeisst die Natur paar tausend Spezies aus ihrem Plan und setzt dafür neue an.. also, die Erde braucht uns nicht zum Überleben.

Aber mal am Rande bemerkt.. wenn Du und ich umweltbewusst leben, was nutzt das, wenn die Politiker Verschmutzungspotentiale verkaufen? Da wird festgelegt, wieviel Schadstoffe man weltweit in die Atmosphäre blasen darf und wenn wir in Deutschland zum Beispiel weniger Aufkommen haben, verkaufen wir an andere Länder das was wir an Potenzial nicht aufbrachten.. Du und ich, wir machen unsere Welt vielleicht nicht kaputt, aber was können wir ändern, wenn die Poltiker Verschmutzungsressourcen an die Industrie verkaufen?

Es ist sooo schlimm, was meinen Enkelkindern hinterlassen wird.. ich mag gar nicht drüber nachdenken.
In 100 Jahren sind so Bilder vielleicht gar nicht mehr möglich.

Dennoch... schlaf schön ;-)

LG Kera


freidenkerin / Website (13.5.09 22:43)
Bereits Ende der sechziger Jahre hat der abenteuernde Wissenschaftler und Forscher Thor Heyerdahl eine zunehmende Verschmutzung der Ozeane festgestellt. Nur hielt man es schon damals nicht für wert, seine Filmaufnahmen und Bildberichte in dieser Hinsicht ernst zu nehmen.
Es ist schon so, wie Kera bereits anmerkte, die Natur lässt sich auf Dauer nicht ignorieren, angreifen, unterkriegen, sie "kreiert" eben neue Spezies und weiter geht's im großen Schöpferplan.
Liebe Grüße!


Kalle / Website (13.5.09 23:34)
Es ist bedauerlich und macht mich traurig, was mit unserer umwelt geschieht. kera hat Recht, wenn sie bemängelt, dass unsere Poltiker es zulassen, dass die Umwelt zerstört wird. Wenn auch nicht dirket bei uns, doch dann am anderen Ende der Welt: http://www.focus.de/panorama/reportage/tid-14252/focus-reportage-giftiges-geschaeft_aid_393361.html

Liebe Grüsse Kalle


jess / Website (14.5.09 11:46)
wenn das meer stirbt , dann stirbt auch der mensch . Immer noch vielen nicht klar !!!
aber eben .. der ganze dreck der immer noch ins meer geleitet wird, ( der ganze dreck der seid jahren wie eine zeitbombe im meer liegt ! ) die kaputten öltanks, schiffe generell, die flugzeuge die ihren dreck über die meere verteilen etc.

am schlimmsten aber finde ich das mensch selber nicht mal fähig ist einen strand sauber zu halten und so auch das wasser. Schreit jeder nach einem sauberen meer und wenn du am meer bist findest du plastiksäcke im sand und im wasser oder büchsen oder flaschen etc.



jess / Website (14.5.09 11:48)
ps: liebs elke und mörgeli

im moment kann ich bei mir auch keine kommentare schreiben .. das kommt davon wenn man ( ich ) den mund zu voll nimmt <):0))

drucki
dini jess



Katinka / Website (14.5.09 14:53)
Hallo Elke,
wirklich furchtbar ... und ja nicht nur dort! So langsam müssten wir Menschen doch mal begreifen...!

Warst Du auf Kommodo? Wir waren mal dort und haben die Warane "besucht", sehr beeindruckend.

Deine Fotos zu den einzelnen Farben sind wieder klasse!

Übrigens habe ich ein Stöckchen für Dich, wenn Du Lust hast?

Ganz liebe Grüße
Katinka

PS Hab mich sehr gefreut, Dich wieder bei mir zu lesen :-) *knuddel*


io/ich:-) (14.5.09 18:19)
@Kera
bezüglich Discovers Channel und Dokus vom BBC..kann ich Dir nur zustimmen, ich finde auch das die die genialsten Naturdokus machen.

Klar braucht die Natur uns Menschen nicht, aber wir Menschen brauchen die Natur.
Stimmt schon..das es nichts nutzt wenn nur einzelne Menschen etwas tun. Aber ich finde es eben immer wieder schlimm zu sehen, was wir den folgenden Generationen hinterlassen. In 100 Jahren sind solche Bilder mit Sicherheit nicht möglich..Zumindest nicht wie, es zur zeit noch möglich ist.

Poltiker..da wird mir schlecht, wenn ich dran denk was die tun.

Danke hab gut geschlafen, hoffe Du auch !? *fühl dich gedrückt, Elke


io/ich:-) (14.5.09 19:17)
@Freidenkerin

Du hast ja Recht..
Übrigens Thor Heyerdahl genoss hier in Schweden sehr grosse Hochachtung,
aber trotz seiner Weltweiten Bekanntheit, nahm man seine Warnung diesbezüglich
nicht ernst.

Herzlichen Grüsse.


io/ich:-) (14.5.09 19:22)
@Kalle

Ihr habt Recht..
habe eure Aussagen auch nicht im geringsten in Zweifel gestellt..
ich mach mir halt oft Gedanken was wir Menschen verursachen. Liebe Grüsse


io/ich:-) (14.5.09 19:30)
@Jess

jo, mich regt das auch auf, wenn ich all den Dreck etc an den
Stränden und Gewässern, ob nun Meer oder See oder Flüsse..
ja überall in der Natur..:-((

Bei uns hier in Schweden ist es ja überall relativ sauber in der Natur
und am/im Wasser..


io/ich:-) (14.5.09 19:37)
@Katinka

Nein Liebes ich war noch nicht auf Kommodo.
das Foto stammt nicht von mir. Habe auch noch nie getaucht..

Danke, freu mich immer das sie dir gefallen.
Ich komme später zu dir und hohl mir das Stöckchen ab :-)
Auch wenn es mal ein wenig dauert zwischen meinen "Besuchen"
komme ich immer wieder zu Dir..ich fühl mich wohl auf deinem Blog.

*Knuddels back..und Liebe Grüsse, Elke